Wie finde ich als Rubensfrau den passenden Partner?

Du bist eine echte Rubensfrau und glücklich mit Deinen Rundungen? Nur mit der Liebe will es bisher noch nicht so recht klappen? Oder Du bist vielleicht nicht rundherum zufrieden mit Deiner Figur, möchtest aber auf keinen Fall darauf verzichten, Deinen Traumprinzen zu finden? Ob so oder so – wir haben ein paar Tipps für Dich, wie Du Dich als Rubensfrau gekonnt in Szene setzt, erfolgreich flirtest und beim Dating mit einem starken Auftritt punktest.

Was ist eigentlich eine Rubensfrau?

Der Begriff Rubensfrau steht für Frauen mit einer üppigen Figur. Die Bezeichnung ist zurückzuführen auf die Gemälde des Malers Peter Paul Rubens, der in seinen Kunstwerken Damen mit ausgeprägten Rundungen darstellte. Diese Frauen entsprachen dem damaligen Schönheitsideal, das sich im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt und verändert hat. Die Rubensfrau wurde zunächst nur im künstlerischen Bereich als solche bezeichnet. Heute hat der Begriff sich allgemein eingebürgert und wird mittlerweile in verschiedenen Zusammenhängen wie zum Beispiel bei der Partnersuche oder auch in der Modebranche verwendet.

Bin ich eine Rubensfrau?

Ab welchem Gewicht oder welcher Kleidergröße eine Frau als Rubensfrau gilt, ist nicht genau definiert. Ob Du Dich selbst überhaupt als Rubensfrau bezeichnen möchtest, ist natürlich ohnehin Dir überlassen. Für viele Menschen ist die Bezeichnung Rubensfrau der Inbegriff weiblicher Rundungen und Kurven, die auffallend groß und reizvoll sind. Insbesondere Frauen, die ein gutes Verhältnis zu ihrem fülligen Körper haben und ihr Mehrgewicht als positives Attribut empfinden, mögen es oft, als Rubensfrau angesehen zu werden.

Werde Dir klar darüber, was Du noch zu bieten hast

Als Rubensfrau auf Partnersuche solltest Du es so halten wie alle anderen Singles auch. Dein Äußeres ist zwar nicht unwesentlich, doch ganz gleich, ob Du Deine Kurven liebst oder auf Kriegsfuß mit ihnen stehst – sie sind längst nicht alles, was Du zu bieten hast.

Wenn Du Ausschau nach Deinem Traumprinzen hältst, solltest Du deshalb genau wissen, welche Vorzüge Dich besonders liebenswert machen. Das können positive Eigenschaften wie Geduld, Ehrlichkeit oder ein besonders großes Einfühlungsvermögen sein, aber auch Humor, Zuverlässigkeit und Treue zählen dazu. Überlege, wieso Du eine ganz besondere Rubensfrau bist und warum sich ein Mann glücklich schätzen kann, wenn er Dich an seiner Seite hat.

Die Macht der Ausstrahlung

Jetzt, wo Du Dir dessen bewusst geworden bist, was Du einem potenziellen Partner zu bieten hast, kannst Du Dich ganz entspannt auf Partnersuche begeben. Denn je selbstbewusster Du an die Sache herangehst, desto leichter wird es Dir fallen, auf Männer, die Dir gefallen, zuzugehen und ein unverbindliches Gespräch mit ihnen zu beginnen. Und selbst wenn Du keine Rubensfrau bist, die gerne den ersten Schritt wagt – mit einem offenen Lächeln und einer Körperhaltung, die zeigt, dass Du zu Dir und Deinen Kurven stehst, wirkst Du sympathischer und noch attraktiver. Außerdem hilft Dir ein starkes Selbstbewusstsein dabei, einen möglichen Dating-Flop leichter wegzustecken und den erlebt bekanntlich jeder schon mal.

Nicht ganz unwichtig: das richtige Outfit

Um bei potenziellen Partnern einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, solltest Du natürlich auch auf Dein Äußeres achten. Zwar betonen viele Menschen gerne, dass ihnen bei der Partnerwahl ein toller Charakter wichtiger ist als ein makelloses Ausstehen, aber insgeheim wünscht sich natürlich jeder einen Partner an seiner Seite, der ihm auch optisch gut gefällt.

Als Rubensfrau solltest Du darauf achten, Deine Kurven vorteilhaft in Szene zu setzen. Dabei geht es weniger darum, durch enge Kleidung jede Rundung besonders stark zu betonen, um sexy zu wirken und auch nicht darum, sie durch übermäßig weite Klamotten zu verstecken, weil Du glaubst, dass Du dann dünner erscheinst.

Diese Tipps können Dir helfen, das passende Outfit zu wählen, wenn Du als Rubensfrau einen Partner suchst oder zum ersten Date gehst:

 

•    Betone Körperstellen, die Du an Dir besonders schön findest und kaschiere solche, die Du nicht so gerne zeigst.

 

•    Oft wirkt eine Kombination aus eng anliegender Hose oder einem schmalen Rock und einem weiten und etwas längeren Oberteil vorteilhafter, als wenn das ganze Outfit hauteng ist bzw. aus einem einzigen Schlabberlook besteht.

 

•    Lass Dich bei Deiner Outfitwahl von einer guten und vor allem ehrlichen Freundin beraten. Meistens haben Außenstehende einen besseren Blick dafür, was uns gut steht als wir selbst.

 

•    Bei allem guten Willen solltest Du es auf jeden Fall vermeiden, Dich zu verkleiden. Wenn Du etwas trägst, in dem Du Dich nicht wirklich gut fühlst, wirkst Du beim Flirten im schlimmsten Fall nervös und unsicher.

 

•    Versuche nicht auf Teufel komm raus, sexy zu wirken, wenn es eigentlich gar nicht Deinem Typ entspricht. Es gibt genügend Männer, die es bevorzugen, eine leger gekleidete Frau zu daten.

 

•    Ob bei der Farbwahl Deines Outfits oder beim Stil – das Allerwichtigste ist, dass Dein Outfit Dir gut gefällt. Je besser Du Dich darin fühlst, desto besser wird es Dir gelingen, Dich so zu geben, wie Du bist.

 

Der Umgang mit Deinen Pfunden

So manche Rubensfrau fragt sich, ob sie beim Flirten und beim Dating ihr Gewicht überhaupt thematisieren soll oder ob sie die Tatsache, dass sie etwas mehr wiegt, einfach außen vor lassen darf. Hier musst Du einen Weg wählen, den Du als angenehm empfindest.

Denke daran: Dein Gegenüber sieht, dass er eine Rubensfrau vor sich hat. Würdest Du dem Mann nicht gefallen, würde er Dich vermutlich nicht daten oder mit Dir flirten. Wenn es Dir wichtig ist, über Dein Gewicht zu sprechen, weil Du Dich beispielsweise unwohl damit fühlst oder weil Du zum Ausdruck bringen möchtest, dass Du Deine Pfunde liebst, dann tue es. Genauso ist es in Ordnung, wenn Ihr Dein Gewicht nicht als Gesprächsthema aufkommen lasst. Schließlich gibt es eine Menge anderer Dinge, die Ihr noch übereinander erfahren wollt. Eine Ausnahme gibt es beim Online-Dating. Hier solltest Du von Anfang an mit offenen Karten spielen. Das fängt schon beim Profilbild an. Zeige, dass Du eine Rubensfrau bist und sei auch ehrlich, wenn Du und Dein Flirtpartner auf körperliche Merkmale zu sprechen kommt. So hast Du gute Aussichten, jemanden zu finden, der alles an Dir zu schätzen weiß.

Deine Ansprüche sind wichtig

Ob Du lieber schlanke und gut durchtrainierte Männer magst oder Typen, die etwas kräftiger gebaut sind, hängt natürlich von Deinem persönlichen Geschmack ab.

Doch eins ist sicher: Dein zukünftiger Partner sollte jemand sein, der jedes Gramm an Dir liebt und nicht nur Dein Aussehen reizend findet, sondern auch Dein ganzes Wesen. Als Rubensfrau solltest Du Deine Ansprüche also nicht herunterschrauben, nur weil Du glaubst, dass es für Dich ohnehin schwerer ist, einen Partner zu finden.

Du hast einen Mann verdient, der Dich rundherum glücklich macht und das ganz unabhängig von Deiner Figur.

Bildnachweis: Depositphotos